LAG mit Initiativenpreis 2013 ausgezeichnet

 

LAG-Vorstand und MitarbeiterInnen der Landesstelle freuen sich, für ihre Arbeit in besonderer Weise wertgeschätzt worden zu sein. Im Rahmen des Initiativenpreises 2013. Inklusion geht doch! des Paritätischen Jugendwerkes NRW ist die  LAG Kath. OKJA NRW am 6. Dezember 2013 mit einer lobenden Erwähnung für ihre Arbeitshilfe “Inklusion in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit – Anforderungen an die Praxis, Checkliste” ausgezeichnet worden.

Die Jury war besonders beeindruckt von der Checkliste und den vielen Hinweisen, die es Einrichtungen ermöglichen, ihre Inklusionstauglichkeit zu prüfen und zu reflektieren.

Ausgezeichnet wurden …

… Initiativen, die sich in besonderer Weise den Fragen einer inklusiven Kinder- und Jugendarbeit gestellt haben.

Den ersten Preis erhielt …

… das Jugendhaus Sürth des Vereins Miteinander Leben, Köln für ihr langjähriges Engagement.

Den zweiten Preis erhielt …

… der Kindernöte e. V., Köln für das Projekt „Der sichere Platz“.

Den dritten Preis erhielt …

… die Offene JazzHausSchule e. V., Köln für das barrierefreie Stadtteilorchester „Sounds of Buchheim“.

Lobende Erwähnungen für ihre Arbeitshilfen erfuhren …

… die LAG Lokale Medienarbeit NRW e. V. und

… die LAG Kath OKJA NRW.

 

Die LAG-Arbeitshilfe wurde entwickelt von Daniela Morschel (ehemals OT Ohmstrasse), Anne Skribbe (Cafe Leichtsinn) und Anke Oskamp, LAG OKJA NRW und steht hier zum Download zur Verfügung.