#DASistOKJA – unser Fotowettbewerb

Im Oktober vergangenen Jahres haben wir zum Fotowettbewerb #DASistOKJA aufgerufen. Die Teilnehmenden waren eingeladen unter den Fragestellungen…

  • Was genau verbindet Ihr mit OKJA?
  • Wofür seid Ihr dankbar?
  • Wofür trägt OKJA Eurer Meinung nach die Verantwortung?
  • Und welche Verantwortung tragt Ihr selbst?
  • Wie vielfältig ist OKJA?
  • Wo fühlt Ihr Euch missverstanden und in welchen Belangen möchtet Ihr, dass man Euch besser zuhört?
  • Wie soll OKJA auch in Zukunft aussehen?

… ihren Blick auf die OKJA zu zeigen.

Die Jury, bestehend aus dem Vorstand der LAG und den Mitarbeiterinnen der Landesstelle – ausgenommen diejenigen, die mit einer teilnehmenden Einrichtung in direkter Verbindung stehen – hat aus etwa 70 Einsendungen dann die Gewinner*innen gekürt.

Auf Platz 1 ist das Luckys Haus aus Köln, Platz 2 belegt die OT St. Josef aus Gronau und Platz 3 belegen im Doppel das Jugendkulturcafé Franzmann aus Düsseldorf und das KiJu Neheim. Die Gewinner*innen haben einen Gutschein für Fotozubehör im Wert von 150 € erhalten sowie ein paar Kleinigkeiten und ihr Gewinner*innenbild zum Aufhängen in der Einrichtung.

Unter den ersten 10 Plätzen waren außerdem D-Hof (Aachen), Jugendtreff Hillerheide (Recklinghausen), Jugendtreff St. Marien (Mönchgladbach), Lorenz-Jäger-Haus (Olpe), OT Ostheim (Köln), OT Wersten (Düsseldorf), Tot Lembeck (Dorsten), Jugendtreff St. Marien (Mönchengladbach), KOT jo4you (Mechernich), Jugendzentrum Eller (Düsseldorf), Villa Laurentius (Windeck). Auch diese Einrichtungen wurden mit einer kleinen Überraschung belohnt.

Alle Bildern werden nun in einer Fotobox zusammengestellt, mit der wir zeigen können, was OKJA alles ausmacht bzw. deutlich machen #DASistOKJA!

Vielen Dank für die tollen Beiträge!

Ähnliche Beiträge

Handreichung Krisenintervention

Die Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sehen sich zusehends mit Kostensteigerungen in fast allen Bereichen ihrer Arbeit konfrontiert. Das Thema begleitet uns bereits seit Frühjahr 2022 mit Beginn des

Weiterlesen »

Wie viel Sparen geht noch bis…?

Die finanzielle Situation der Jugendeinrichtungen im Fokus Die AGOT-NRW hat sich als Interessenvertretung für die Offene Kinder- und Jugendarbeit in NRW mit den Herausforderungen der allgemeinen Kostensteigerungen, mit denen sich

Weiterlesen »

Erfurter Erklärung der OKJA

Mit dem heutigen Tag (03.07.2024) veröffentlichen die Bundesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit e.V. (BAG OKJA) sowie der Kooperationsverbund Offene Kinder- und Jugendarbeit (KV OKJA) eine „Erfurter Erklärung“ zur „Demokratiestärkung in

Weiterlesen »