Stellenausschreibung der LAG Kath. OKJA NRW

Die Landesarbeitsgemeinschaft Kath. Offene Kinder- und Jugendarbeit NRW

sucht zum 15. Januar 2023 oder später eine/n

 

pädagogische Fachkraft als Fachreferent*in (100% Beschäftigungsumfang)

 

Die LAG Kath. OKJA NRW ist der Dachverband der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in katholischer Trägerschaft in Nordrhein-Westfalen. In ihr sind rund 400 Einrichtungen und die fünf Erz-/Diözesen Nordrhein-Westfalens vertreten. Hauptaufgabengebiete sind die politische Interessenvertretung, Information und Beratung von Trägern und Einrichtungen, fachliche Stellungnahme, Konzeptentwicklung und Fortbildung.

 

Ihr Profil:

  • Sie haben einen (Fach-)Hochschul-Abschluss der Sozialarbeit/-pädagogik/ Sozialer Arbeit und/oder Religions-/Pädagogik und können fundierte Kenntnisse der Offenen Kinder- und Jugendarbeit nachweisen.
  • Sie können selbständig verantwortlich arbeiten, sorgfältig recherchieren und weisen gleichzeitig eine hohe Team-, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit auf.
  • Sie haben ein selbstbewusstes Auftreten und gepflegte Umgangsformen.
  • Sie sind sicher im Umgang mit Office-Anwendungen und können sich gut mündlich und schriftlich ausdrücken.
  • Sie sind insbesondere an den Themenfeldern Kinder- und Jugendschutz und Digitalisierung/ Medienkompetenz interessiert und können die LAG hier mit ihren Kompetenzen bereichern.
  • Sie bringen die Bereitschaft mit sich in diesen und anderen Themenfeldern weiter zu qualifizieren.
  • Sie sind bereit, ihre Arbeitszeit flexibel zu gestalten (z.B. bzgl. Fachtagungen und Gremiensitzungen) bzw. unterschiedlich hohem Arbeitsanfall und Einsatzorten in ganz NRW anzupassen.
  • Sie sind katholisch und kennen sich in kirchlichen Strukturen und Aufgaben aus.

 

Ihre Aufgaben:

  • Sie tragen mit Übernahme eigenständiger und im Team abgesprochener Ressorts mittels Beratung, Veröffentlichungen und insbesondere Fortbildung zur Qualifizierung und Weiterentwicklung der Mitgliedseinrichtungen und deren Mitarbeiter*innen bei.
  • Sie unterstützen die Mitgliedseinrichtungen insbesondere in Fragen der partizipativen Konzeptentwicklung im Bereich des Kinder- und Jugendschutzes laut Landeskinderschutzgesetz, in Fragen der Digitalisierung/ Medienkompetenz uvm.
  • Sie pflegen Kontakte zu Behörden, Parteien und Verbänden.
  • Sie repräsentieren das Arbeitsfeld der Kath. Offenen Kinder- und Jugendarbeit.

 

Für diese verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit wünschen wir uns eine engagierte Persönlichkeit, die mit fachlicher Kompetenz dieses Aufgabenfeld innovativ und kreativ gestaltet, reflexionsfähig ist und das zukünftige Team der Landesstelle integrativ mitgestalten möchte.

Das Gehalt richtet sich nach KAVO (EG 11). Der Gesamtbeschäftigungsumfang beträgt 100%. Davon sind anteilig 40% voraussichtlich bis März 2025 befristet (Elternzeitvertretung). Die restlichen 60% sind unbefristet. Eine Weiterbeschäftigung mit 100% BU ist trotz des derzeitigen Befristungsanteiles geplant.  Der Dienstort ist Köln.

 

Bewerbungsgespräche sind für den 13. Dez. 2022 geplant. Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung (incl. pfarramtlichen Zeugnis/Referenz) richten Sie – bevorzugt über E-Mail – bitte ab sofort an die Geschäftsführerin der

LAG Kath. OKJA NRW

z.Hd. Frau Doris Schleiden

Am Kielshof 2, 51105 Köln, Fon 0221 – 89 99 33-17, Fax -20, Email: d.schleiden@lag-kath-okja-nrw.de

 

Die Stellenausschreibung als pdf-Datei: Stellenausschreibung_LAG-Kath_OKJA_NRW

Ähnliche Beiträge

WDR Kinderrechtepreis 2024: Jetzt bewerben!

Wer kann teilnehmen? Der WDR-Kinderrechtepreis richtet sich an Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen aus Nordrhein-Westfalen, die sich vorbildlich für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland oder im Ausland einsetzen. Bewerben können

Weiterlesen »

Inhouse-Inklusions Fortbildung

Ziel Der Gedanke der Inklusion in Deutschland gesetzlich verankert und einklagbar. Für Kinder und Jugendliche bedeutet das vor allem eines: alle Kinder und Jugendlichen – ob mit oder ohne Behinderung

Weiterlesen »