Neue Arbeitshilfe für die Konzeption queerer Angebote

„Los geht´s: von der ersten Idee zur Eröffnung eines queeren Jugendangebots.“

Hinter diesem Titel verbirgt sich die neue Arbeitshilfe der Fachstelle Queere Jugend NRW, die Fachkräfte in der Jugendarbeit darin unterstützen soll ein queeres Angebot zu realisieren.
Basierend auf zahlreichen Beratungsgesprächen der Fachstelle werden den Leser*innen Impulse zu zentralen Fragen an die Hand gegeben, die pädagogische Fachkräfte und Trägerorganisationen im Prozess der Gründung von queeren Jugendtreffs und -gruppen in der Vergangenheit an die Fachstelle gerichtet haben. Dabei handelt es sich nicht um vorgefertigte Antworten, sondern um Anregungen für den ganz individuellen Weg: von der ersten Idee bis zur Eröffnung eines queeren Jugendangebots.

Die Arbeitshilfe ist als pdf abrufbar: Arbeitshilfe_queere_Jugend

oder als Printversion bei der Fachstelle bestellbar: https://www.queere-jugend-nrw.de/

Die Fachstelle Queere Jugend NRW arbeitet seit 2014 gefördert durch das Land NRW an dem Auftrag, Angebote der offenen Jugendarbeit zu stärken, die sich explizit an lsbtiq*+ – also lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere – Jugendliche richten.

Bild: Fachstelle Queere Jugend NRW

Ähnliche Beiträge

Deutsche Postcode Lotterie

Die Deutsche Postcode Lotterie fördert Projekte von gemeinnützigen Organisationen in ganz Deutschland aus den Bereichen Chancengleichheit, Natur- und Umweltschutz sowie sozialer Zusammenhalt. Es werden ausschließlich Projekte mit diesen Förderschwerpunkten gefördert. Alle

Weiterlesen »

Der Amateurmusikfonds 2024

Der Amateurmusikfonds 2024 fördert bemerkenswerte neue und innovative Projekte der Amateurmusik. Es sollen dabei insbesondere Projekte unterstützt werden, die nachhaltig angelegt sind und somit Strukturen stärken, langfristige Kooperationen eingehen sowie der Amateurmusik mehr Sichtbarkeit in der Gesellschaft verschaffen.

Weiterlesen »

IKEA-Stiftung

Jede Stiftung hat einen Zweck. Im Falle der IKEA-Stiftung ist es naheliegend, ihn in der Förderung von Wohnen und Wohnkultur festzulegen. Besonders am Herzen liegen der Stiftung dabei Projekte für

Weiterlesen »