Förderung durch “Ich kann was!-Initiative” jetzt für kreative Konzepte in der Corona-Krise

Die Bewerbungsphase der Ich kann was!-Initiative läuft noch bis 11. Mai. Es können sich Projekte und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit über das Online-Portal https://antragsportal.telekom-stiftung.de für eine Förderung durch die Ich kann was!-Initiative bewerben.

  • Mit einer Förderhöhe von bis zu 10.000 Euro pro Vorhaben sollen Projekte im Bereich medialer und digitaler Kompetenzförderung unterstützt werden. Das Alter der Kinder und Jugendlichen in den geförderten Projekten muss zwischen 10 und 16 Jahren liegen.
  • Auch Einreichungen für die Schaffung von Rahmenbedingungen für Ihre medienpädagogische Arbeit, als übergreifendes Organisationsentwicklungsprojekt, können nun im Bereich Technik und Personalfortbildungen mit bis zu 10.000 Euro gefördert werden. 
  • Aufgrund der aktuellen schwierigen Lage der Jugendarbeit in Zeiten von Corona werden besonders auch kreative Konzepte für die Offene Kinder- und Jugendarbeit berücksichtigt.

Neue Projektansätze, aber auch Konzepte zur Weiterentwicklung Ihrer laufenden oder abgeschlossenen Projekte in dem Themenbereich „Kompetenzen für die digitale Welt“ sind gleichermaßen willkommen. Ausführlichere inhaltliche Informationen finden Sie hier oder auf unserer Internetseite www.telekom-stiftung.de/ikw

Im September 2020 entscheidet die Ich kann was!-Jury darüber, welche Projekte und Einrichtungen eine Förderzusage erhalten. Eindrücke von den Fördereinrichtungen sind außerdem im Projektbooklet aufgeführt.

Beitragsbild: Telekom-stiftung.de