Ferienfreizeit im Eimer – Alternativprogramm des Bistum Münster

Die geplanten Ferienfreizeiten mussten Coronabedingt abgesagt werden. Für viele Kinder und Jugendliche bedeutet dies nach zahlreichen Wochen Zuhause – ohne Besuche in ihren Freizeiteinrichtungen, ohne Treffen mit Gleichaltrigen und zahlreichen weitere Einschränkungen, nun auch die Sommerferien Zuhause verbringen zu müssen.

Die Jugendabteilung des Bistum Münster hat auf diesen Missstand reagiert und ein Alternativprogramm in Form einer Arbeitshilfe zusammengestellt und ruft dazu auf das Beste aus dieser Situation zu machen. Dann ist auch nicht alles im Eimer, sondern anders, verändert und niemand muss über die Sommerferien allein bleiben.

Titelbild: congerdesign / pixabay.com

Ähnliche Beiträge

WDR Kinderrechtepreis 2024: Jetzt bewerben!

Wer kann teilnehmen? Der WDR-Kinderrechtepreis richtet sich an Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen aus Nordrhein-Westfalen, die sich vorbildlich für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland oder im Ausland einsetzen. Bewerben können

Weiterlesen »

Inhouse-Inklusions Fortbildung

Ziel Der Gedanke der Inklusion in Deutschland gesetzlich verankert und einklagbar. Für Kinder und Jugendliche bedeutet das vor allem eines: alle Kinder und Jugendlichen – ob mit oder ohne Behinderung

Weiterlesen »