Ausschreibung: Dieter Baacke Preis 2017

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) hat in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erneut den Dieter Baacke Preis ausgeschrieben. Der Schwerpunkt des Preises liegt auf medienpädagogischen Projekten und Methoden aktiver Medienarbeit, die Kindern, Jugendlichen und Familien einen kreativen, kritischen Umgang mit Medien vermitteln und damit Medienkompetenz fördern.

Der Dieter Baacke Preis 2017 wird in sechs Kategorien vergeben, die je mit 2.000€ dotiert sind:

  • Projekte von und mit Kindern
  • Projekte von und mit Jugendlichen
  • Interkulturelle und internationale Projekte
  • intergenerative und integrative Projekte
  • Projekte mit besonderem Netzwerkcharakter
  • Sonderpreis 2017: Filterblase, Hate Speech und Fake News

Bewerben können sich Institutionen, Initiativen oder Einzelpersonen mit innovativen, originellen oder mutigen Projekten zur Förderung einer pädagogisch orientierten Medienkompetenz. Der Wettbewerb richtet sich an Projekte außerschulischer Träger und Kooperationsprojekte zwischen schulischen und außerschulischen Trägern. Die Projekte sollten im Vorjahr entstanden sein oder im laufenden Jahr bis zur Bewerbungsfrist beendet sein.

Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2017

Nähere Informationen unter: www.dieterbaackepreis.de

Dort gibt es auch ein Formular zur Onlinebewerbung.

Bildquelle: Zachary Staines/ Unsplash.com