Medienpädagogik der Vielfalt

Die neue Webseite der GMK – Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur – bietet Methoden und Seminar für Fachkräfte, die mit jungen Erwachsenen mit Flucht- oder Migrationshintergrund arbeiten.

Digitale Medien und die praktische Medienarbeit können auf eine vielfältige Art und Weise einen enormen Beitrag für die Integration leisten. Neben gesellschaftlicher Teilhabe können sie deutsche Sprachkenntnisse erweitern und Orientierung im neuen Lebensumfeld bieten. Auch zentrale Kenntnisse im Jugend-, Verbraucher- und Datenschutz spielen zunehmend eine wichtigere Rolle bei der Mediennutzung und gehören zur Medienarbeit dazu.

Mit dem vorliegenden Projekt soll genau an dieser Stelle angesetzt werden. Medienpädagogik der Vielfalt bietet niederschwellige Methoden und Fortbildungen zur Unterstützung an.

Das Projekt bietet:

Materialien: Die für das Projekt entwickelten Materialien bestehen aus praktischen niederschwelligen Methoden, die visuell unterstützt aufbereitet sind. Alle Methoden sind hier zu finden. Die Materialien stehen unter CC-by-Sa 4.0 Lizenz zur Verfügung. Sie dürfen das Material bearbeiten und teilen, unter der Bedingung der Namensnennung und der Weitergabe unter der gleichen CC-Lizenz.

Seminare: Hier steigen Sie zusammen mit Expert*innen tiefer in die Themen Datenschutz, Fake News und Sprachförderung mit Medien ein und erproben Methoden und Materialien praktisch.
Anmeldung für die Seminare ab März 2019.

Webinare: Hier können die Teilnehmer*innen ihre Fragen stellen. Es werden weitere Informationen gegeben.
Die Termine für die Webinare folgen!

Tutorials und Technik-Tipps: Hilfreiche Erklärvideos zu den in den Methoden verwendeten Apps finden Sie in unseren Tutorials.

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) setzt sich als bundesweiter Fachverband der Bildung, Kultur und Medien für die Förderung von Medienpädagogik und Medienkompetenz ein. Auch in der Schweiz und in Österreich ist die GMK aktiv. Sie bringt medienpädagogisch Interessierte und Engagierte aus Wissenschaft und Praxis zusammen und sorgt für Information, Austausch und Transfer.

 

Bildquellen:

Beitragsbild: geralt@pixabay.com

Bild im Beitrag: https://medien-und-vielfalt.gmk-net.de/