Weiterbildung GEBe-Methode

Die Handlungsweisen der GEBe-Methode („Gesellschaftliches Engagement von Benachteiligten fördern“) nach Sturzenhecker unterstützen den Alltag der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und qualifizieren für die Umsetzung von mehr Selbstbestimmung und Mitverantwortung. In Kooperation mit der AGOT NRW bietet der LWL eine Weiterbildungsreihe in drei Modulen an, in denen die Methode erlernt und erprobt werden kann.

Anmeldeschluss ist der 19.11. 2017.

Nähere Informationen sowie die Anmeldemodalitäten können dem unten stehenden Flyer entnommen werden.

Der LVR wird die Reihe im Juni 2018 ebenfalls anbieten, nähere Informationen hierzu folgen in Kürze.

Flyer

Bildquelle: geralt/ pixabay.com

 

 

 

 

 

Ähnliche Beiträge

Engagementpreis NRW 2022

Unter dem Motto „Für Engagement begeistern“ kann sich bis 30. September für den Engagementpreis NRW 2022 beworben werden. „Ob im sozialen, kirchlichen, kulturellen oder sportlichen

Weiterlesen »