PRAXISTIPP: “Umschalten auf sicheres Surfen! Der KinderServer“

(Quelle: www.kinderserver-info.de)kinderserver

Umschalten auf sicher Surfen! Der KinderServer bietet Sicherheit für Kinder im Netz.

Der KinderServer verhindert, dass Kinder “zufällig” auf Seiten stoßen, die nicht kindgerecht sind.  Sie werden nicht mit Bildern und Inhalten konfrontiert, die ihnen Angst bereiten oder die sie beeinträchtigen können.

Der KinderServer ist für Eltern und Großeltern, aber auch in Kindergärten und Schulen ein wertvoller Helfer in der Medienerziehung”, sagt die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder. “[…] Mein Ziel ist, dass Kinder ihre Medienkompetenz von Beginn an in einem sicheren Surfraum entwickeln.”

Mit dem KinderServer setzen das Bundesfamilienministerium und die Partner, die den Server entwickelt haben, eine Handlungsempfehlung des Dialog Internet um. Neben “fragFINN” und der “Blinden Kuh” sind jugendschutz.net und Seitenstark e.V. am Projekt beteiligt. Auch eco, der Verband der deutschen Internetwirtschaft, ist Partner des Vorhabens und stellt hierfür den Server zur Verfügung.

Das Besondere:

–       Mit einem Klick werden Computer und mobile internetfähige Geräte schnell und leicht in einen kindgerechten, sicheren Surfmodus geschaltet.

–       Riesiger Surfraum: geprüfte Kinderseiten und für Kinder unbedenkliche Erwachsenenseiten von fragFINN und Blinde Kuh inklusive aller Seitenstark-Seiten sowie gekennzeichnete Webseiten bis 12 Jahre

–       Einfache Installation für die meisten Computer, Handys und Tablets

–       Passwortgeschütztes Umschalten von Kinder- zu Erwachsenenmodus

–       Freigabe zusätzlicher Webseiten durch die Eltern möglich

–       Kostenlos für Eltern, Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen

 

Infos und Installation über:

www.kinderserver-info.de

Das Internetangebot wird herausgegeben von der AG KinderServer

Verantwortlich:
Harald Zehe (Geschäftsführer)
LPR-Trägergesellschaft für jugendschutz.net gGmbH
Turmstr. 10
67059 Ludwigshafen