NEUE BROSCHÜRE: “SozPad – Soziale Medien für Organisationen und Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe”

Fachkräfteportal veröffentlicht Broschüre zu sozialen Medien für die Kinder- und JugendhilfeSozPad

(Quelle: www.jugendhilfeportal.de)

Endlich ist sie da! Unsere Broschüre “SozPad – Soziale Medien für Organisationen und Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe”.

Das Fachkräfteportal bietet Orientierung über Inhalte und Angebote der Kinder- und Jugendhilfe im Internet. Das bedeutet auch, das sich verändernde Netz selbst immer wieder in den Blick zu nehmen. Der Erfolg sozialer Medien gehört zu den signifikantesten Veränderungen der letzten Jahre. Eine neue Broschüre bereitet die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen für Fachkräfte und Organisationen auf.

Sie gibt einen kurzen Einblick in unser verändertes Informations- und Kommunikationsverhalten in den letzten Jahren. Kurzporträts einzelner Angebote nehmen deren Stärken und Schwächen in den Fokus. Kurze Inputs erörtern die Chancen sozialer Medien für die Öffentlichkeitsarbeit von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, für Fundraising, Kampagnen, neue Veranstaltungsformate und für den fachlichen Austausch im Netz. Darüber hinaus erhalten Sie Anregungen, wie Sie Ihren Vorgesetzten von der Nutzung sozialer Medien überzeugen können und wie sich diese beispielsweise auch für Fundraising nutzen lassen.

Wie bereits angedeutet sollen auch die Risiken nicht ausgeblendet werden. In zwei Kapiteln erfahren Sie, was zum Thema Datenschutz zu beachten ist und wie Sie in Ihrer Einrichtung Richtlinien für die Nutzung medialer Kanäle entwickeln können.

Ein weiterer Bereich befasst sich mit konkreten Anleitungen oder Empfehlungen für die Nutzung des Social Web für die pädagogische Praxis, für die Bekanntmachung von Kampagnen und für Informations- und Beratungstätigkeit. Dass auch die internationale Arbeit durch soziale Medien vereinfacht wird und neue Horizonte eröffnet, erläutert ein weiteres Kapitel.

Sie werden sehen: der Umgang mit sozialen Medien ist eine Beschäftigung wert. Er macht Spaß und lohnt sich!

 

Herausgeber:

IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit
der Bundesrepublik Deutschland e.V.
Godesberger Allee 142-148
53175 Bonn
Tel.: 0228 9506-0
Fax: 0228 9506-199
E-Mail: info@ijab.de

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ
Mühlendamm 3
10178 Berlin
Tel.: 030 40040-200
Fax: 030 40040-232
E-Mail: agj@agj.de