LITERATURTIPP: Broschüre „Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt“ Urheber- und Persönlichkeitsrechte im Internet

(Quelle: http://www.klicksafe.de)Nicht_alles_was_geht_Titelbild

Im Zeitalter von Sozialen Netzwerken, Messenger-Apps, Video-Portalen und Filehostern ist es unerlässlich, die relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen zu kennen.

Ansonsten können plötzlich Abmahnungen und Unterlassungserklärungen im Briefkasten liegen.
Die Broschüre „Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt!“ von klicksafe und iRights.info versorgt die Internet-Nutzer mit den wichtigsten Informationen über Urheber- und Persönlichkeitsrechte und damit verbundene Haftungsrisiken. Im Mai 2016 ist die Broschüre in aktualisierter Version erschienen. In der neuen Ausgabe wird unter anderem auch erläutert, wie die Haftung bei illegalen Downloads von Minderjährigen aussieht.

Herausgeber:
klicksafe in Kooperation mit iRights.info

Erscheinungsjahr:
Mai 2016 (aktualisierte Ausgabe)

Zielgruppe(n):
Jugendliche, Eltern, Pädagogen

kostenloser Download:

http://www.klicksafe.de/service/materialien/broschueren-ratgeber/nicht-alles-was-geht-ist-auch-erlaubt-urheber-und-persoenlichkeitsrechte-im-internet/

Kontakt:

c/o Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz
Turmstraße 10
67059 Ludwigshafen
Tel: 0621/5202 271
Fax: 0621/5202 279
E-Mail: info[at]klicksafe.de