FAQs zur CoronaSchVO in der OKJA! 9. Fortschreibung

Fragen und Unklarheiten, die sich aus der CoronaSchVO für das Arbeitsfeld der OKJA ergeben, werden wöchentlich im Rahmen eines Jourfix zwischen dem MKFFI (Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration), dem G5 sowie den Landschaftsverbänden geklärt und in Form von FAQs verschriftlicht und weiterentwickelt.

Die FAQs für unser Arbeitsfeld zur Coronaschutzverordnung in neunter  Fortschreibung enthält dieses Mal nur einer Änderung.

Dabei handelt es sich um Fragen zur Kostenübernahme für Corona-Tests für die Mitarbeitenden in der OKJA, die unter 13.2. geklärt werden:

  • Für Mitarbeitende und Fachkräfte der Kinder- und Jugendförderung wird eine Kostenübernahme durch das Land derzeit nicht vorgesehen. Hintergrund sind die gemäß CoronaSchVO NRW fortgeltenden Regelungen zum Abstandsgebot und Maskenpflicht in außerschulischen Bildungseinrichtungen.
  • Im Einzelfall ist die Frage der Kostenübernahme bei einer freiwilligen Testung auf das Coronavirus, von Mitarbeitenden in Einrichtungen und Angeboten der Kinder- und Jugendförderung, durch die örtlichen Gesundheitsbehörden zu prüfen und (eine Kostenübernahme) mit diesen zu klären.