BUCHTIPP / NEUERSCHEINUNG: “Innovative Jugendarbeit“

Innovative Offene Jugendarbeitinnovative

Bausteine und Perspektiven einer sozialräumlichen Offenen Kinder- und Jugendarbeit, Band 3
Reihe: > Soziale Arbeit und Sozialer Raum

Deinet, Ulrich (Hrsg.)
Erscheinungsjahr: 5/2013
261 Seiten
Verlag: Barbara Budrich
ISBN 978-3-8474-0022-6

Vor dem Hintergrund des Ausbaus der Ganztagsschule in ganz Deutschland, demographischer Veränderungen und der Bedeutung der neuen, virtuellen Räume der Jugendlichen steht die Offene Kinder- und Jugendarbeit vor großen Herausforderungen. Der Autor beschäftigt sich mit konzeptionellen Antworten und innovativen Praxen moderner Kinder- und Jugendarbeit und versucht Tendenzen aufzuzeigen und Orientierungen zu geben. Es geht u.a. um Methoden der Konzeptentwicklung (Erkundung virtueller Räume von Jugendlichen, Zeitbudget usw.) sowie Methoden der Qualitätsentwicklung. Neue Kooperationsformen zwischen Jugendarbeit und Schule werden ebenso thematisiert wie die Frage, wie sich OKJA in den entstehenden Bildungslandschaften einbringen kann.

Ein Buch für alle, die sich mit der Entwicklung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit beschäftigen.

Mit Gastbeiträgen u.a. von Katja Müller, Christian Reutlinger und Michael Janowicz

Aus dem Inhalt:

– Ausgangslage
– Sozialräumliche Konzeptentwicklung und Methoden der Lebensweltanalyse
– Konzeptionelle Differenzierungen
– Qualitätsentwicklung und Praxisforschung

Der Autor:

Prof. Dr. Ulrich Deinet
Dipl.-Pädagoge, Professor für Didaktik/Methoden und Verwaltung/Organisation der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Düsseldorf, Leiter der Forschungsstelle für sozialräumliche Praxisforschung und -entwicklung (FSPE)

Zielgruppen:

Lehrende und Studierende der Sozialen Arbeit, AkteurInnen in Sozialen Einrichtungen; MitarbeiterInnen auf kommunaler Ebene