Ausschreibung: Zuwendungen für Modellprojekte zum Thema Flucht-Migration-Integration

(Quelle: http://www.bpb.de)

WAS?
Gefördert und begleitet werden sollen Modellprojekte im Themenbereich Flucht – Migration – Integration. Der Zeitraum der Projektdurchführung muss mindestens sechs Monate vom 01.03.2017 bis zum 31.12.2017 umfassen. Die Zuwendung beträgt mindestens 20.000 € und maximal 50.000 € pro Modellprojekt. Antragsberechtigt sind Organisationen mit eigener Rechtsfähigkeit.
Gefördert werden unterschiedliche Projekte im Bereich der politischen Bildung außerhalb des Hoch-/Schulunterrichts, zum Beispiel
• Maßnahmen, die sich den Chancen und Herausforderungen einer Migrationsgesellschaft mit steigenden Flüchtlingszahlen widmen, und sich Integration als einem wechselseitigen Prozess annähern,
• Projekte, die sich gegen die Instrumentalisierung dieser politischen Fragen oder gegen Stereotypisierung von Geflüchteten richten,
• Maßnahmen, die sich für Empowerment und gesellschaftliche Teilhabe von Geflüchteten einsetzen oder die Geflüchtete zu MultiplikatorInnen der politischen Bildung ausbilden,
• Projekte, die sich an die Gesamtgesellschaft (Neuankommende sowie die bereits länger ansässige Bevölkerung) richten und die Themenfelder Migration/Integration bearbeiten, auch international vergleichend,
• Maßnahmen, die sich an die Beteiligten lokaler Aushandlungsprozesse zu den Themen Migration und Integration richten (Verantwortliche in Kommunen und Städten, ehrenamtlich Engagierte, Vertreter von Migrantenselbstorganisationen),
• Maßnahmen, die historische Perspektiven auf das Thema Flucht miteinbeziehen und Bezüge zu aktuellen Debatten herstellen.
WARUM?
Nachdem sich in den Vorjahren viel Engagement zunächst auf erste Hilfsmaßnahmen für Geflüchtete konzentriert hat, verschiebt sich der Fokus –auch in der politischen Bildung– auf konkrete Maßnahmen der Integration. Unter der Überschrift „Flucht – Migration – Integration“ möchte die Ausschreibung Projekte erreichen, die sich multiperspektivisch mit gesellschaftlichen Herausforderungen der Integration sowohl für Neuankommende als auch für die bereits länger ansässige Bevölkerung beschäftigen. Darüber hinaus gilt es, mit Informationsangeboten die öffentlichen Debatten zu den Themen Flucht, Migration und Integration zu begleiten.
WER?
Antragsberechtigt sind rechtsfähige Organisationen, die über nachgewiesene Erfahrungen und Kompetenzen in der Entwicklung und Umsetzung von Projekten der politischen Bildung im Themenfeld Flucht, Migration, Integration verfügen.

Die Antragsfrist ist der 27.01.2017.

Weitere Informationen unter:
http://www.bpb.de/partner/foerderung/238155/zuwendungen-fuer-modellprojekte-zum-thema-flucht-migration-integration

Bei Fragen zur Ausschreibung können Sie sich per E-Mail an die Adresse ausschreibung-zuwendungen@bpb.de wenden.