Arbeitskreise

Die zeitgemäßen Entwicklungen in den einzelnen Arbeitsfeldern der Offene Kinder- und Jugendarbeit werden von uns im fachlichen Dialog mit unseren Gremien und durch den fortwährenden Kontakt mit unseren Mitgliedseinrichtungen beobachtet und für die Praxis kontinuierlich bewertet. In einigen Schwerpunktaufgaben der Landesarbeitsgemeinschaft Kath. Offene Kinder- und Jugendarbeit NRW sind aufgrund des Bedarfs einer intensiveren Verbindung von Theorie/Wissenschaft und der pädagogischen Praxis und durch Ergebnisse aus Forschungsprojekten eigenständige Arbeitskreise entstanden, die z.T. langjährig miteinander arbeiten.
Ein wesentliches Ziel dieser Arbeitskreise ist es, sich mit den Innovationen und aktuellen Trends in den entsprechenden Arbeitsbereichen auseinanderzusetzen.

Eigene Arbeitskreise

Auf Landesebene unterstützen wir diverse Arbeitskreise, beispielsweise der Arbeitsgemeinschaft Offene Türen Nordrhein-Westfalen (AGOT-NRW) und vielen weiteren Partner*innen unseres Arbeitsfeldes. Derzeit bietet die LAG Kath. OKJA NRW aber keine eigenen Arbeitskreise an.