Arbeitskreis Mädchen

Der Arbeitskreis Mädchenarbeit setzt sich zusammen aus Fachfrauen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, die hauptberuflich tätig sind und es sich zur Aufgabe gemacht haben, insbesondere Mädchen zu begleiten, zu bestärken und in ihrem Alltag zu unterstützen. Sie sind Berufsanfängerin, Quereinsteigerin, studierte Fachfrau oder haben langjährige Erfahrung in Offener Kinder- und Jugendarbeit.

Im langjährigen Arbeitskreis „Mädchenarbeit“ wurden unter anderem neue Ansätze und Methoden entwickelt und besprochen, gesellschaftspolitische Fachthemen der Mädchenarbeit vertieft und praxisnahe Themen erörtert. Der Arbeitskreis bot didaktisch-methodische Hilfen, ein Forum zum Praxisaustausch sowie kollegiale Beratung. Konzeptionelle Grundlagen und Theorien zur pädagogischen Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen wurden ebenso behandelt, wie praktische Angebote.

Der Arbeitskreis zur Mädchenarbeit besteht weiterhin, wird aber seit Mitte 2017 vom Fachbereich Offene Kinder- und Jugendarbeit der Abteilung Jugendseelsorge des Erzbistum Köln organisatorisch betreut.

Bei Interesse an einer Mitarbeit oder weiteren Fragen, wenden Sie sich bitte an Barbara Pabst, Referentin für Offene Kinder- und Jugendarbeit. Nähere Informationen finden Sie hier, über die Website der Abteilung Jugendseelsorge.